16. Bremer Schifffahrtskongress 2022

 Schwerpunktthema:

Maritime Personalwirtschaft – Entwicklungen, Chancen, Perspektiven


1. Tag, Dienstag, 27.September 2022

2. Tag, Mittwoch, 28. September 2022


Ab 13.00 Uhr

Registrierung, Marktplatz, Begrüßungskaffee

Gesamtmoderation:

Prof. Bastian Gruschka, Hochschule Bremen


13.30 – 14.00 Uhr – Eröffnung

Grußworte

Daniel Engelbrecht, Kanzler Hochschule Bremen 

Eckhard-Herbert Arndt, Chefredakteur THB


14.00 – 14.45 Uhr

Vortrag 1 mit Diskussion

The Future of Work and its Implications on Maritime Education and Training

Dr. Cleopatra Doumbia-Henry, Präsidentin WMU

 

14.45 - 15.30  Uhr

Vortrag 2 mit Diskussion

Gesundheitsmanagement: Stressbewältigung nach belastenden Ereignissen, die psychosoziale Notfallversorgung der Deutschen Seemanns-mission

Dirk Obermann, Koordinator für Psychosoziale Notfallversorgung, Deutsche Seemannsmission e.V


15.30 – 16.00 Uhr
Kaffeepause                         

16.00 – 17.30 Uhr – Parallelworkshops

Workshop 1

Wandlungen in der maritimen Arbeitswelt

Moderation:

Dr. Iven Krämer, Leiter des Referats Hafenwirt-schaft und Schifffahrt, Senatorin für Wissen-schaft und Häfen, Bremen

Impulsstatements:

Berufe im Umbruch: die Schifffahrtskaufleute!

Dr. Alexander Geisler, Geschäftsführer des Zentralverbands Deutscher Schiffsmakler e. V.

-------------------------------------------------------

PortSkill 4.0 – Die Hafenarbeit der Zukunft

Gerrit Küther, Geschäftsführer MaCo maritimes competenzcentrum GmbH


Workshop 2

Maritimes Gesundheitsmanagement

Moderation:

Runa Jörgens, Referentin Schifffahrt, Deutsches Maritimes Zentrum

Impulsstatements:

Unterstützung von Seeleuten im Alltag und Krisensituationen durch Seemannsmissionen

Monica Döring, Leitung, Katholische Seemannsmission Stella Maris

------------------------------------------------------

Maritimes Gesundheitsmanagement

Systematik der medizinischen Versorgung auf See

Dr. Philipp Langenbuch, Leiter Seeärztlicher Dienst, BG Verkehr

 

17.30 – 18.00 Uhr

Pause, Marktplatz

 

18.00 Uhr Preisverleihung

Preisverleihung für die Gewinner des Wettbewerbs „Hervorragende akademische maritime Lehre“

ausgelobt und vergeben vom Deutschen Maritimen Zentrum

ab ca. 19.30 Uhr Empfang 

 

» Informationen zu Moderation und Ablauf der

Preisverleihung folgen

08.00 - 08.30 Uhr

Registrierung, Marktplatz, Begrüßungskaffee

08.30 – 9.00 Uhr

Zusammenfassung vom Vortag                          


 09.00 – 09.45 Uhr

Vortrag 3 mit Diskussion

Wer wird hier denn gleich die Segel streichen?

Herausforderungen in der maritimen Rekrutie-rung

Helge Bartels, Chief Operating Officer, Bernhard Schulte GmbH & Co. KG

 

9.45 – 10.30 Uhr

Vortrag 4 mit Diskussion

Augmented Reality in der maritimen Industrie – Potentiale, Anwendungsfälle und Zukunftsvisio-nen

Malte Scholz, TeamViewer Germany GmbH         


10.30 – 11.00 Uhr

Kaffeepause                              


11.00 – 12.30 Uhr – Parallelworkshops

Workshop 3

Wer bewirbt sich bei wem? - Herausforderung Rekrutierung in der maritimen Wirtschaft

Moderation:

Dr. Susanne Neumann, Leiterin Geschäftsstelle Niedersachsen, Maritimes Cluster Norddeut-schland e.V. und Sabine Zeller, Geschäftsführerin BBS e.V.

Impulsstatements:

Reverse recruiting in der Praxis – was sich alles ändert mit einer umgedrehten Bewerbung.

Gunnar Barghorn, Der Humanunternehmer, Geschäftsführer, Barghorn GmbH & Co. KG

-----------------------------------------------------

Studie zur Nachwuchssicherung

Jule Ballhausen, Referentin Nachwuchssiche-rung, Deutsches Maritimes Zentrum


Workshop 4

Virtual Reality und ihre Auswirkungen auf die Aus- und Weiterbildung in der maritimen Wirtschaft

Moderation:

Prof. Dr.-Ing. Michael Rachow, Hochschule Wismar

Impulsstatements:

Virtual Reality: praktische Anwendungen für die maritime Wirtschaft

Malte Scholz, TeamViewer Germany GmbH

-----------------------------------------------------

Eintauchen in neue Lernwelten

Potentiale und Anwendungen von Virtual Reality für das Lernen

Warum Virtual Reality? Didaktische Potentiale, Möglichkeiten und  Beispiele für Anwendungen

Was muss ich beachten, um nicht zu scheitern?

Dr. Volker Gries, ANOVA GmbH, Rostock


12.30 – 13.00 Uhr

Zusammenfassung aus den Workshops


13.00 – 13.15 Uhr

Abschluss und Ausblick


Ab 13.15 Uhr

Mittagessen


Download
Programm und Anmeldung Stand 09.09.22
16BSK2022web_09.09.22.pdf
Adobe Acrobat Dokument 813.1 KB