12. Bremer Schifffahrtskongress 2018

Schwerpunktthema:

Technischer Wandel durch die Digitalisierung und die Folgen für die maritime Personalwirtschaft

 12. und 13. Juni 2018, Speicher XI, Überseestadt Bremen


Beim 12. Bremer Schifffahrtskongress stehen Aspekte des technischen Wandels durch die Digitalisierung und seiner Bedeutung für die maritime Personalwirtschaft im Vordergrund. Hierbei werden in den Vorträgen die Themen „Historische Dimensionen der Digitalisierung und ihre Auswirkung auf das maritime Personalmanagement“, „Digitalisierung, Agilität, New Work ...? Möglichkeiten und konkrete Initiativen aus der Energie- und der Transportwirtschaft“, „Digitalisierung und Qualifizierung im internationalen Vergleich am Beispiel der Seefahrtschule Marstal“ und „Digitalisierung und Qualifizierung aus Sicht einer Reederei“ behandelt. Die Workshops beschäftigen sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung in den Bereichen Offshore-Windenergie, Häfen, maritimer Transport und Logistik, Nautik und Schiffsbetriebstechnik.

 

Zum mittlerweile vierten Mal werden im Rahmen des diesjährigen Awards Abschlussarbeiten aus den kooperierenden Bildungseinrichtungen zu Themenfeldern des „Maritimen Personalmanagements“ prämiert.


Mit rund 130 Teilnahmen ist der Bremer Schifffahrtskongress das z. Z. einzige deutsche Forum dieser Größenordnung, das sich gezielt mit den aktuellen Herausforderungen der maritimen Personalwirtschaft beschäftigt.


Der Kongress wird unterstützt von:



Weitere Sponsoren:

 



Download
Programm_BSK200418.pdf
Adobe Acrobat Dokument 457.1 KB