Save the Date:

15. BSK am 28. und 29. September 2021


14. BSK virtuell  – 1. und 2. Dezember 2020



Schwerpunktthema:

Die Zukunft der maritimen Ausbildung in Europa
Gender Equality – Nachwuchssicherung – Neue Arbeit

 

Beim 14. Bremer Schifffahrtskongress, der in diesem Jahr ausschließlich virtuell umgesetzt wurde, stand „Die Zukunft der maritimen Ausbildung in Europa“ mit den Aspekten Gender Equality, Nachwuchssicherung und Neue Arbeit im Vordergrund.

Die Vorträge gaben einen Überblick über die digitale Transformation und die Anforderungen an die maritime Ausbildung im europäischen Kontext. Sie beschäftigten sich mit der Nachwuchssicherung, fokussierten auf Gender Equality und Digitalisierung, thematisierten Agilität als Notwendigkeit für die maritime Ausbildung in Europa bzw. behandelten die Sichtweise des ECSA auf die Entwicklung der maritimen Ausbildung. Die branchenübergreifenden Workshops vertiefen die einzelnen Aspekte des Leitthemas.

 

Nahezu 200 Vertreterinnen und Vertreter aus der maritimen Wirtschaft, aus Verbänden, Verwaltung, Lehre und Forschung hatten sich angemeldet, um virtuell über die Zukunft der maritimen Ausbildung in Europa zu diskutieren. 

Damit ist der Bremer Schifffahrtskongress das einzige deutsche Forum dieser Größenordnung, das sich gezielt mit den aktuellen Herausforderungen der maritimen Personalwirtschaft beschäftigt.

 

Neu beim 14. Bremer Schifffahrtskongress:

Das Deutsche Maritime Zentrum schreibt Wettbewerb für hervorragende akademische maritime Lehre aus

 

Die Pressemitteilung zur Preisverleihung finden Sie auf der Website des DMZ unter: 

https://www.dmz-maritim.de/2020/12/die-besten-dozentinnen-und-professorinnen-in-der-maritimen-lehre/

Dort finden Sie auch einen Link zu den Videos, die das DMZ in seinem neuen YouTube-Kanal eingestellt hat.