Programm – 14. Bremer Schifffahrtskongress 2020

Die Zukunft der maritimen Ausbildung in Europa

Gender Equality - Nachwuchssicherung - Neue Arbeit


1. Tag, Dienstag, 21. April 2020

2. Tag, Mittwoch, 22. April 2020


Ab 13.00 Uhr

Registrierung, Marktplatz, Begrüßungskaffee

Gesamtmoderation:

Willi Wittig, Hochschule Bremen


14.00 – 14.30 Uhr – Eröffnung

Grußworte

Prof. Dr. Thomas Pawlik,

Konrektor Studium und Lehre, Hochschule Bremen

Dr.-Ing. Wolfgang Sichermann,

Geschäftsführer, Deutsches Maritimes Zentrum e.V.


14.30 – 15.15 Uhr

Vortrag 1 mit Diskussion

Einführender Überblick zur digitalen Transformation (Neue Arbeit) und den Anforderungen an die maritime Ausbildung im europäischen Kontext

Ulrike Riedel, Arbeitsdirektorin

EUROGATE GmbH & Co. KGaA, KG


15.15 – 16.00 Uhr

Vortrag 2 mit Diskussion

Digitaler Kulturwandel als Motor von Innovation und Nachwuchssicherung

Hubert Hoffmann,  CIO/CDO

MSC Germany S.A. & Co. KG 


16.00 – 16.30 Uhr
Kaffeepause


16.30 – 17.15 Uhr

Vortrag 3 mit Diskussion

Die maritime Ausbildung in Europa muss agil werden: Vom Wandel für Schulen, Unternehmen und Arbeitnehmer   

Prof. Dr. Dirk Max Johns, Studiengangsleiter
BSc Maritime Management, Hamburg School of Business Administration


17.15 – 18.00 Uhr

Vortrag 4 mit Diskussion

Gender Equality und Digitalisierung  

Prof. Dr. Alina Sorgner,

John Cabot University, Rome


18.00 – 18.30 Uhr

Pause, Marktplatz


18.30 Preisverleihung

Wettbewerb „Hervorragende akademische maritime Lehre“

Moderation: Deutsches Maritimes Zentrum

Begrüßung

Dr.-Ing. Wolfgang Sichermann

Geschäftsführer, Deutsches Maritimes Zentrum e.V.

Festvortrag

Dr. Claudia Schilling

Senatorin für Wissenschaft und Häfen, Freie Hansestadt Bremen                                          

Laudatio der Jury Mitglieder, 3. Platz

Vorstellung des maritimen Herzensprojekts der Preisträgerin/des Preisträgers

Laudatio der Jury Mitglieder, 2. Platz

Vorstellung des maritimen Herzensprojekts der Preisträgerin/des Preisträgers

Laudatio der Jury Mitglieder, 1. Platz

Vorstellung des maritimen Herzensprojekts der Preisträgerin/des Preisträgers

 

ab ca. 19.30 Uhr Empfang

 


Download
Aktuelles Programm zum Download
BSK2020_Programm_web0303.20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 646.7 KB

09.00 – 9.15 Uhr

Zusammenfassung des Vortags

09.15 – 10.00 Uhr

Vortrag 5 mit Diskussion

ICS/International Shipowner Perspectives on Maritime Education

Stewart Inglis, Senior Adviser

International Chamber of Shipping

       

10.00 – 12.15 Uhr – Parallelworkshops


Workshop 1

Gender Equality in der maritimen Wirtschaft  

Moderation:

Sabine Zeller

Berufsbildungsstelle Seeschifffahrt e.V.   

Impulsstatements:  

Claudia Ohlmeier, WISTA Germany e.V.

Dorina Schwartz, Hapag-Lloyd AG

Natalie Gelder, BASF SE


Workshop 2

Nachwuchssicherung in der maritimen Arbeit - Was erwarten die Berufseinsteiger?

Moderation:

Dr. Susanne Neumann,

Maritimes Cluster Norddeutschland 

Impulsstatements:

Henning Edlerherr,

Maritimes Cluster Norddeutschland e.V. – Geschäftsstelle Niedersachsen

Diskussion der Ergebnisse einer Onlineum-frage unter Studierenden  maritimer Studiengänge zum Thema „Erwartungen beim Berufseinstieg zu Karriereentwicklung, Arbeitsumfeld, etc.“  

Ulrich Guszewski,

Studien- und Berufsberater, Jugendberufsagentur Bremen

„Was ist Jugendlichen bei der Berufswahl wichtig? Was muss gegeben sein, damit junge Menschen für die Schifffahrt gewonnen werden können?“


Workshop 3

Neue Arbeit und Ausbildungskonzepte international

Moderation:

Dr. Sigrid Meyer,

Referat Schifffahrt, Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation der Freien und Hansestadt Hamburg

Impulsstatements:

Cordula Boy Fernandez,

Schulte Group

Prof. DSc. (Tech.) Sören Ehlers,

Technische Universität Hamburg,  Schiffbau  Peter Geitmann

Gewerkschaftssekretär Schifffahrt, ver.di


Workshop 4

Neue Arbeit: Was bringt uns die Digitalisierung für den Bordbetrieb?

Moderation:

Prof. Dr.-Ing. Michael Rachow,

Hochschule Wismar

Impulsstatements:

Sven Ropers,

Siemens Gas and Power GmbH & Co. KG 

Benedict Gehensel,

NSB Niederelbe Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG


12.15 –12.30 Uhr

Kaffeepause


12.30 – 13.00 Uhr

Zusammenfassung aus den Workshops


13.00 – 13.15 Uhr

Abschluss und Ausblick


Ab 13.15 Uhr

Mittagessen